Schlagwort-Archive: Yoshi

Advance Wars

wiiu_vc_advance-wars_logowiiu_vc_advance-wars_logoMit dem Game Boy Advance brachte Nintendo im Jahr 2001 eine neue Handheld-Generation auf den Markt. In diesem Monat erleben  einige der Klassiker von damals ihr virtuelles Comeback auf der WiiU. Um auch der jüngeren Generation die „alten“ Titel schmackhaft zu machen, werden die Neuveröffentlichungen durch  Features, wie Speicherpunkte angereichert. So wird auch das bockschwere Spiel von einst zu einer lösbaren Aufgabe für den „casualisierten“ Zocker von heute.

Den Anfang macht das rundenbasierte Strategiespiel Advance Wars, das in der Wertung des Internetmagazins IGN eine unfassbar hohe Wertung von 9,9 abräumte. Der Titel wurde nur aus dem Grund um einen Zehntelpunkt herabgestuft, weil der Kritiker nicht mit dem Zwei-Spieler-Kabel-Modus zufrieden war. Dieser technische Makel dürfte mehr als zehn Jahre später keine Rolle mehr spielen und eher zur historischen Note werden. Ansonsten bleibt Suchtpotential pur. Mario & Luigi: Superstar Saga ist der zweite Titel, der im Nintendo eShop als Download bereitgestellt wird. Auch er heimste vor elf Jahren eine satte 9er-Wertung ein. Der GBA-Vertreter der Mario & Luigi-Serie ist „surreal und merkwürdig, aber er funktioniert“, bilanzierte IGN. Im Verlauf des Spiels müssen die zwei „belatzten“ Brüder das riesige Bohnenland erkunden und die böse Hexe besiegen.

Yoshis Island

Der dritte Hammertitel im Portfolio der Game Boy Advance-Bibliothek ist Metroid Fusion. Auch hier stimmten die Rezensenten in den Chor der Lobeshymnen ein: „Intelligent Systems hat ein fantastisches Adventure zusammengestellt, das nicht nur Samus-Fans zufriedenstellt, sondern auch solche Spieler anspricht, die bisher noch nicht mit der Serie vertraut sind.“ Neben klassischer Kopfgeldjäger- und Revolverhelden-Action bietet der Titel einen zusätzlichen Dreh. Die Heldin des Spiels, Samus Aran, wird vom gefährlichen X-Parasiten befallen, der Kopien seiner Wirte anfertigt. Nach ihrer Heilung mit Hilfe von Metroid-DNS gewinnt sie einzigartige neue Kräfte. Weitere Titel, die nach und nach in den eShop eingestellt werden, sind Kirby & die wundersame Spiegelwelt, Wario Inc.: Minigame Mania, F-Zero: Maximum Velocity, das  Rollenspiel-Abenteuer Golden Sun und Yoshi’s Island: Super Mario Advance 3.

Yoshi’s New Island

„Der unverwechselbare Wachsmalstifte-Look macht Nintendos zeitlos genialen 2D-Hüpfer auch zeitlos schön. Von den Levels über die lächelnden Sonnenblumen bis hin zu den herrlich gezeichneten Bossgegnern ist der Stil einfach nur wunderschön“, schrieb die M!Games-Redaktion über Super Mario World 2: Yoshi’s Island in ihrer Februar-Ausgabe und setzte den 19 Jahre alten Titel damit auf Platz zwei der schönsten Pixelspiele aller Zeiten. Nun ist der kleine Dinosaurier zurück und bekommt mit Yoshi’s New Island seine eigene Fortsetzung auf dem 3DS. Das Spiel beginnt wie eine klassische Gute-Nacht-Geschichte, inklusive eines kindergerechten Soundtracks, der an den Klang einer Spieluhr erinnert. Auch die Story ist vorlesetauglich gestaltet und verschafft dem Baby tragenden Klapperstorch einen großen Auftritt.

Doch der dusselige Vogel liefert Baby Mario und Baby Luigi an der falschen Adresse ab. Die Folge: Wieder einmal ist Baby Luigi gekidnappt worden, und wieder einmal ist es die Aufgabe des Yoshi-Clans, Baby Mario zu beschützen und zugleich eine abenteuerliche Suchexpedition nach dem verschwundenen Bruder zu starten. Diesmal spielt die Handlung mit dem Ei-Eiland in einer neuen Umgebung. Das Gameplay dürfte Genre-Freunden bekannt vorkommen: Stampfattacken und Flatterflüge, dazu jede Menge Gegner, die es zu vertilgen und in bunte Eier zu verwandeln gilt. Wie in den früheren Folgen der Reihe, nimmt es Yoshi mit großen und kleinen Widersachern auf, um die entführten Pampersträger zu vereinen. Während der 3D-Effekt eher dezent im Hintergrund werkelt, ist die Neigungssteuerung der Handheld-Konsole in den Spielfluss integriert worden.

Yoshis New Island

Mithilfe der Bewegungssensoren des 3DS und der neuen Zoom-Funktion können Spieler geheime Areale entdecken und hierdurch den Wurf der riesigen Eier besser planen. Neben einer Einzelspieler-Kampagne bietet das Programm erstmals Minispiele, die zu zweit lokal gespielt werden können. Der Schwierigkeitsgrad dürfte selbst Anfängern keine Schweißperlen auf die Stirn treiben. Bereits nach wenigen Spielstufen schraubt sich die Anzahl der Leben in irrwitzige Höhen.