Schlagwort-Archive: Super Mario 3D World

Watch Dogs (Wii U)

Dass die Wii U vor zwei Jahren auf den Markt gekommen ist, haben die Kritiker der Spieleplattform IGN zum Anlass genommen, der Nintendo-Konsole ein zweites Mal einen ausführlichen Test zu spendieren. Fazit: „Die Wii U ist im Jahr 2014 eine stärkere und schnellere Konsole, hat aber immer noch genügend Raum zu wachsen“. Mittlerweile haben die Japaner ihre Maschine mit einer fantastischen Spielebibliothek ausgestattet. Mit Mario Kart 8, Super Smash Bros., Donkey Kong Country: Tropical Freeze, Super Mario 3D World, Pikmin 3, Bayonetta 2 und The Legend of Zelda: Wind Waker HD hat Nintendo das geliefert, was der Fan erwartet und damit deutlich an der Qualitätsschraube gedreht. Und mit Titeln, wie The Legend of Zelda Wii U, das sich möglicherweise in Richtung „Offene Welt“ entwickelt, Mario Maker und dem hoffnungsvollen Captain Toad: Treasure Tracker sind noch einige starke Titel in der Pipeline für das kommende Jahr.

Watch Dogs als letzter „ernsthafter“ Titel

Es gibt nur einen Haken: Wer außerhalb des eigenen Kosmos spielen will, geht auf der Wii U nahezu leer aus. Das System krankt immer noch daran, dass die Dritthersteller keinen Nachschub liefern. Blockbuster-Spiele bleiben fast ausschließlich der Konkurrenz von Microsoft und Sony vorbehalten und einzelne Genres, wie Sportspiele und Shooter, sind mehr oder weniger abwesend. In diesem Sinne ist in diesen Tagen mit Watch Dogs der nach Angaben von Ubisoft letzte „ernsthafte“ Titel für das Wii U-System von Nintendo erschienen. Nach Testberichten sucht der interessierte Spieler vergeblich und der Technikvergleich zeigt, dass sich der Titel optisch von seinem PlayStation 3-Pendant nicht gravierend abhebt.

Watch Dogs

Watch Dogs nutzt zwar die Vorteile der Wii U-spezifischen Hardware. Neben einer detaillierten und interaktiven Karte von Chicago auf dem Wii U GamePad wird das Spiel Off-TV Play unterstützen, sodass Spieler auch ohne Fernseher auf dem Wii U GamePad spielen können. Allerdings täuschen all diese Features nicht darüber hinweg, dass Nintendo-Spieler nach sechs Monaten Wartezeit kaum Mehrwert aus diesem Titel ziehen können. Ein Kauf lohnt daher im Grunde nur, wenn ein Spieler ausschließlich auf die Wii U zurückgreifen kann.

 

Super Mario 3D World

Der stupsnasige Held unzähliger Hüpfspiele hat sich in ein gelbes Katzenkostüm gezwängt und ein breites Grinsen aufgesetzt. Darüber titelt das britische Branchenblatt „Edge“: „It’s time“ – es ist Zeit. Nicht die Next-Gen-Konsolen stehen im Mittelpunkt der neuesten Ausgabe des englischsprachigen Videospielmagazins, sondern Super Mario 3D World: „Der Grund sich eine Wii U zu kaufen, ist gekommen“, so die „Edge“ auf ihrer Titelseite. Der aktuelle Auftritt des Klempners, der seit knapp einer Woche im Handel erhältlich ist, fährt in der Fachpresse reihenweise Bestnoten ein.

„Das abwechslungsreiche Leveldesign und die grandiose Spielbarkeit sind seine unverkennbaren Markenzeichen. […] Einsteiger wie Könner finden die passende Herausforderung – denn nach welchen Sternen sie greifen, bleibt ihnen selbst überlassen“, schreibt Computer Bild Spiele und vergibt die Note sehr gut (1,43). Auch das Internetportal spieletipps.de setzt das Spiel mit einer Wertung von 92 Prozent am oberen Ende der Wertungsskala an: „Ein Höhepunkt der bisherigen Mario-Hüpfspiel-Saga, der trotz der alten Klempnerregeln auf den zweiten Blick unorthodoxe und erfrischende Wege geht. […] Entscheidender ist aber die Gesamtwirkung des Spiels und die ist so überwältigend, so bombastisch, als habe die gesamte Evolution von Marios Welt seit 32 Jahren zielgenau auf dieses prachtvolle Epos zugesteuert. Ein besseres Hüpfspiel hat es meiner Meinung nach bisher nicht gegeben“.

Super Mario 3D World

Die ansonsten so auf ihre Objektivität pochende Kritikerschar schreckt in diesem Fall vor keinem Superlativ zurück. Ob abwechslungsreich, bezaubernd, gut ausbalanciert, zeitlos oder der pure Plattformspaß: Die Liste ließe sich noch weiter fortführen. „Was für ein unglaublich geiles Spiel! Ich weiß, ich ertappe mich bei fast jedem Mario-Hüpfspiel beim Gedanken ‚Mann ist das wieder genial’ – aber diesmal bin ich noch begeisterter“, schreibt z.B. der Kritiker der M! Games und vergibt am Ende satte 90 Prozent. So genial die Spielbarkeit, so vorhersehbar ist die Story jedes neuen Mario-Titels: Prinzessin Peach muss aus den Klauen von Bösewicht Bowser befreit werden. Dafür stehen den Spielern alle Arten von Power-ups und nützliche Gegenstände zur Verfügung. Mit der Superglocke können sie sich in besagte Katzen verwandeln, um dann mit ihren Tatzen Gegner zu attackieren oder an Wänden hochzuklettern.