Schlagwort-Archive: Electronic Arts

FIFA 16

Dass das neue FIFA 16 just in den Tagen präsentiert wurde, als der namensgebende Verein mit Sitz in der Schweiz in die Negativschlagzeilen rauschte, war sicherlich nur ein Zufall; dabei hätte der neue Teil der Fußballsimulationsreihe gar keinen zusätzlichen Schub an Aufmerksamkeit nötig gehabt. Die Nachricht, dass erstmals auch zwölf Frauen-Nationalteams mit dabei sind, ist bereits Sensation genug; schickt sich doch die größte Sport-Marke von Electronic Arts an, nun alle Videospieler abseits von Alter und Geschlecht abbilden zu wollen. In den sozialen Netzwerken hat dies einen massiven Shitstorm entfacht; frei nach dem Motto: Repariert eure Server, gebt mir die 3. Liga, aber lasst mich mit eurem Frauen-Fußball in Ruhe. Noch mit der Veröffentlichung von Assassin’s Creed: Unity hatte Ubisoft das Fehlen einer spielbaren Heldin mit dem Hinweis abgetan, dass dies technisch nur mit viel Aufwand zu realisieren sei. Ein paar Monate später scheint es also doch möglich zu sein.

FIFA 16 erstmals mit zwölf Frauen-Teams

Das Entwicklerteam hat mit authentischen Bewegungen und Darstellungen der Spielerinnen zwölf Mannschaften nachgebildet. Die detaillierte Erfassung der Spielerbewegungen erfolgte im Motion-Capturing-Verfahren bei EA Sports in Kanada. Dort wurden die Bewegungsabläufe der vier US-amerikanischen Spielerinnen Sydney Leroux, Abby Wambach, Alex Morgan und Megan Rapinoe ins Spiel übertragen, und sie ermöglichen nun in FIFA 16 originalgetreue Sprint-, Lauf- und Bewegungsanimationen der Frauen.

USA_vs_Canada_HIGHRES_kleinZudem wurden 360-Grad-Körperscans der kanadischen Nationalmannschaft durchgeführt, die als Basis für neue Spielermodelle dienten. Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft sowie die Teams der Länder Australien, Brasilien, China, England, Frankreich, Italien, Kanada, Mexiko, Schweden, Spanien und der USA werden alle ihre jeweiligen Verbände auf dem virtuellen Rasen vertreten. Erstmals übernimmt in der deutschen Version Wolff-Christoph Fuss die Rolle des Haupt-Kommentators. Er wird an der Seite von Frank Buschmann zu hören sein. Beide zusammen haben mehr als 6.000 Spielernamen, 30.000 Text-Zeilen und rund 210.000 Wörter eingesprochen.

FIFA 15 – Legacy Edition

Auch zwei Jahre nach dem Markteintritt der Wii U kommen noch Spiele für die millionenfach verkaufte Vorgängerkonsole auf den Markt. Umso interessanter ist es, die Vorzeige-Sportserie FIFA 15 mal auf der vermeintlich schwächeren Hardware zu spielen. Auf der aktuellen Konsolengeneration fliegt, dank der neuen Ignite-Engine, das Gras durch die Luft, wenn der Kicker gegen den Ball drischt. Ob Kollisionsverhalten, Eckfahnen-Physik oder die Atmosphäre im Stadion: FIFA 15 macht sicherlich den Versuch, den Realismus innerhalb des digitalen Sports auf einen neuen Level zu heben. Hierzu trägt auch bei, dass mittlerweile alle Sportarten auf eine aufwendige TV-Inszenierung und damit auf den höchstmöglichen Emotions-Faktor setzen.

„Legacy-Edition“ für die Wii

Auf der Wii muss der Spieler in dieser Hinsicht natürlich Abstriche in Kauf nehmen; der Zusatz „Legacy Edition“ heißt ja auch nichts anderes, als dass im Vergleich zur vergangenen Version „lediglich“ die Teams und ihre Trikots angepasst wurden. Dennoch steuert sich die Simulation vor allem mit dem Classic Controller erstaunlich flott. Die Tastenkombinationen aus kurzen oder langen Pässen und Lupfern stellt auch den FIFA-Anfänger vor keine allzu großen Probleme. Der Fußball-Klassiker lässt sich auf zwei Arten spielen: Einerseits gibt es das klassische 11-gegen-11, bei dem mehr als 500 lizenzierte Vereine und rund 15.000 Spieler zur Wahl stehen, darunter auch die 36 Teams der Bundesliga. Wer eher zu einer robusteren und vor allem schnelleren Spielweise neigt, bevorzugt den Street-Style und spielt 5-gegen-5 auf einem Bolzplatz. Der Managermodus ermöglicht es dem Spieler, seinen Lieblingsverein an die Spitze der Ligatabelle zu führen. Doch bevor der Titel so richtig startet, muss die FIFA-Stadt mit einem Namen versehen, der Lieblingsverein gewählt und durch erspielte Prämien die Infrastruktur ausgebaut werden.

FIFA15

Um sich diese zu sichern, netzt der Spieler in letzter Sekunde den Siegtreffer ein oder trifft per Fallrückzieher. FIFA Wii interpretiert die klassische „Be A Pro“-Erfahrung, indem mit einem eigens erstellten Spieler der Weg von der Straße bis in die größten Stadien der Welt gegangen wird. Der künftige Fußballprofi schaltet sich Spielobjekte frei: Tricks, Jubelposen oder neue Frisuren.

 

NHL 15

NBA2K15 hat die Messlatte der Sportspiele auf den neuen Konsolen hoch angelegt. Jetzt ziehen mit FIFA und NHL 15 zwei weitere große Marken nach; doch der Druck, jedes Jahr ein neues Spiel auf den Markt zu werfen und dann auch noch zum ersten Mal die PS4 und Xbox One zu bedienen, muss Electronic Arts anscheinend mächtig unter Druck gesetzt haben: Anders ist es nicht zu erklären, dass insgesamt fünf Spielmodi einfach mal fehlen und dies wohl im Vorfeld auch nicht ausreichend kommuniziert wurde. Dementsprechend rauschten die Wertungen auf vielen Internetseiten in den Keller. Als Vollpreisspiel ist NHL 15 daher nur absoluten Eishockey-Fans zu empfehlen, die wirklich keinen Teil verpassen wollen. Alle anderen warten noch ein paar Wochen und kaufen sich den Titel dann für erheblich weniger Geld.

NHL 15 spielt seine Stärken gekonnt aus

Wenn es allerdings darum geht, eine ordentliche Runde auf dem Eis zu drehen, spielt der Klassiker des Hockeysports seine Stärken konsequent aus. Die Regeln sind leicht zu verstehen und das actionreiche Gameplay, das auch schon mal in einem robusten Bodycheck und einer zünftigen Keilerei endet, fügt sich einfach perfekt in den Bereich der interaktiven Unterhaltung ein. Jeder, der einen Controller halten kann, findet in NHL 15 seinen passenden Modus. Die Profis greifen zu einer Steuerung, deren Komplexität manchmal an die Bedienung einer Rakete erinnert. Während mit dem linken Stick der Sportler über das Eis bewegt wird, führt der Spieler mit dem rechten Hebel den Schuss aus; natürlich mit unterschiedlichem Spin und anderen Modifikationen. Die Entwickler geizen aber leider mit einem vernünftigen Tutorial, um die komplizierte Fingerakrobatik für einen „One Touch Deke“ und andere Spielereien zu erklären.

NHL15

Gut nur, dass sich auch ein Arcade-Modus auf der Blu Ray befindet, der dem beinharten Simulations-Noob in die Hände spielt: Vier Knöpfe reichen vollkommen aus, um den Puck auf das Tor zu hämmern. Von den mageren Features einmal abgesehen, ist das Spiel schon recht schick geworden. Um die Atmosphäre auf den Zuschauerrängen möglichst authentisch wiederzugeben, hat EA nach eigenen Angaben mehr als 9000 Fan-Animationen eingebaut. Im Hintergrund werkelt zudem die bereits bekannte Ignite-Engine.

 

The Evil Within

The Evil Within heißt das neue Survival-Horror-Spiel aus der Feder des Spieleentwicklers Shinji Mikami und seiner Edelschmiede Tango Gameworks. Der Japaner und Resident Evil-Erfinder wird gemeinhin als der Vater des Survival-Horror-Genres genannt; doch die Wurzeln dieser Gattung, das zumeist einen verletzlichen Helden in einer lebensfeindlichen Umgebung aussetzt und mit knappen Ressourcen ausstattet, liegen weiter zurück. Mit dem Weltraum-Schocker Project Firestart hat Electronic Arts bereits im Jahr 1989 auf dem Commodore 64 für einen gepflegten Grusel gesorgt; und das alles mit begrenztem Speicher und in 8-Bit-Optik. Der neueste Vertreter des Survival-Horrors, der am 29. August für Xbox One, Xbox 360, Playstation 4, Playstation 3 und PC erscheint, fährt, dank Grafik- und Rechenpower, härtere Geschütze auf.

Hinterhältige Fallen und Paranoia-Gefilde

Im Hintergrund schnurrt die aktuelle Version der id Tech 5-Engine. Paranoia-Gefilde, untersetzt mit einer beklemmenden Spannung, fügen sich zu einer atmosphärischen Welt zusammen. Für Angstschweiß sorgen hinterhältige Fallen und abscheuliche Vorrichtungen. Worum geht es: Am Tatort eines grauenerregenden Massenmords werden Detective Sebastian Castellanos und seine Partner Zeuge eines schaurigen Ereignisses. Nachdem er mit ansehen muss, wie einige seiner Kollegen von einer geheimnisvollen Macht regelrecht abgeschlachtet werden, gerät Sebastian in einen Hinterhalt und wird bewusstlos geschlagen. Als er wieder zu sich kommt, findet er sich in einer unheimlich-bizarren Welt wieder, in der widerwärtige Kreaturen mit Schlachtermessern und Kettensägen zwischen den an Stricken baumelnden Toten umherwandern.

The Evil Within

Die bereits erwähnte Munitions- und Waffenknappheit macht sich dadurch bemerkbar, dass dem Spieler in manchen Situationen nichts als die Flucht bleibt. Auch das Verstecken vor den heranrückenden Monstern bleibt eine Option. Kämpfen ist demnach nicht immer die einzig gewinnbringende Möglichkeit. Unterbrochen wird der Überlebens-Horror durch atmosphärische Sequenzen, in denen der Held z.B. durch ein Feld von Sonnenblumen streift.

 

Plants vs. Zombies 2

Videospiele können alles andere als oberflächlich sein. Die älteren Zocker erinnern sich vielleicht noch an die Todessehnsucht kleiner Pixel-Lemminge oder an die großartige Götter-Simulation Populous von Peter Molyneux. Beide Spiele waren leicht zu erlernen, aber schwer zu meistern. Diese goldene Regel gilt auch für das Genre der Tower-Defense-Spiele. Das genial einfache Spielprinzip – nämlich die eigene Burg vor den heranrückenden Feinden zu beschützen – ist absolut massentauglich. Mit Plants vs. Zombies hat das mittlerweile von Electronic Arts geschluckte Studio PopCap Games eine Genre-Perle abgeliefert. Die Untoten-Schlacht im eigenen Vorgarten ist selbst für solche Zielgruppen interessant, die niemals auch nur ein Videospiel angefasst haben. Die lang erwartete Fortsetzung ist im Sommer bereits für alle iOS-Geräte erschienen.

Erbsenkanone gegen Zombies

Nun können auch die Nutzer des Android-Systems zu den Pflanzen greifen und die Erbsenkanone auf die torkelnden Zombie-Horden in Plants vs. Zombies 2 richten. Der kostenlose Download bietet vom Start weg rund 60 neue Levels; allerdings wird der Nutzer für bestimmte Pflanzentypen innerhalb des Spiels zur Kasse gebeten. Wer nicht den Geldbeutel zücken will, spielt einfach mit der vorhandenen Auswahl. Neu ist, dass im zweiten Teil eine Art von Hintergrundgeschichte über die Level gestülpt wurde. Mit  einem klapprigen Wohnmobil reisen wir auf Deppie Daves Raumzeit-Taco-Karte durch verschiedene Epochen und machen  Zombies im Alten Ägypten oder dem Wilden Westen den Garaus.

Garden Warfare

Im nächsten Jahr geht Electronic Arts noch einen Schritt weiter und baut das Tower-Defense-Spiel zu einem Multiplayer-Shooter um. Ob der Hybrid aus Call of Duty und schräger Zombie-Keilerei im Comic-Look wirklich gelingen kann, können zunächst alle Besitzer einer Xbox One und Xbox 360 herausfinden. Herzstück von Plants vs. Zombies Garden Warfare ist die neue Frostbite 3-Engine. Im Koop-Modus für vier oder im Wettkampfmodus für 24 Spieler können sich die Vorgarten-Krieger mit Zombies, Pflanzen und neuen Charakteren Schlachten in der PvZ-Landschaft liefern.